BHAK News DELTA

Was wäre, wennBauen in Osteuropa mit einem starken Partner ganz einfach ist.

Mann Hummel Newsletter DELTA

Was wäre, wenn die Umsetzung von westlichen Anforderungen an Kosten, Termine und Ausführungsqualität für DELTA eine Grundvoraussetzung ist? Dann ist Bauen in Osteuropa für Sie genauso komfortabel wie in Österreich oder Deutschland. Weiß man mit den gesetzlichen, wirtschaftlichen, technischen und kulturellen Besonderheiten richtig umzugehen, sind auch in Osteuropa Bauvorhaben exakt nach Ihrem Bedarf möglich. Sei es durch das geschickte und aktive Einbeziehen von Behörden und Netzwerken, um eine termingetreue Projektabwicklung sicherzustellen oder schlicht das Beherrschen der Landessprache, um bei der Ausschreibung und Beauftragung von Leistungen auch tatsächlich das zu erhalten, was bestellt wurde.

Sicherheit beim Bauen – auch in CEE

Etliche langjährige Kunden schätzen unsere landesspezifischen Kenntnisse, unsere einheimischen nach westlichen Standards geschulten Teams und das konsequente Risiko- und Chancenmanagement mit dem wir unseren Bauherren höchstmögliche Sicherheit verschaffen. Wir übernehmen für Sie nicht nur die kaufmännische Oberleitung und die umfangreiche Abwicklung der Genehmigungsplanung, sondern ebnen Ihnen mit Konsequenz und Genauigkeit in der Überwachung der Bauausführung den Weg durch oftmals komplexere behördliche Endabnahmen in Osteuropa.

Die folgenden Referenzprojekte zeigen, welche Maßstäbe beim Bauen in Osteuropa möglich sind.

Flaggschiff-Projekt für MANN+HUMMEL Werke weltweit

Die MANN+HUMMEL Gruppe ist Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie. Für die Errichtung der Niederlassung in Tschechien durfte DELTA die Kompetenzen in Architektur, Projektmanagement, Örtlicher Bauaufsicht und im professionellen Datenmanagement mit der Projektplattform Datenpool unter Beweis stellen. Das Gebäude gilt nun als Flaggschiff-Projekt im Sinne eines Design Roll-out für alle weiteren Bauten der MANN+HUMMEL Gruppe weltweit.
Die neue Produktions- und Lagerhalle inkl. Verwaltungsbereich wurde innerhalb eines Jahres errichtet, fasst eine Gesamtfläche von 4.780 m² und bietet rund 210 Mitarbeitern Platz. „Mit DELTA hatten wir einen verlässlichen Partner an unserer Seite, der wie selbstverständlich die Gesamtverantwortung übernommen hat und damit die schnittstellenfreie Abwicklung des Projektes ermöglichte. Darüber hinaus hat DELTA uns gezeigt, dass in Teamarbeit mit einem kompetenten Partner ein Bauprojekt kosten- und terminsicher realisiert werden kann“, sagt Dipl.-Ing. Bernd Oetinger, MANN+HUMMEL GmbH, Architekt im Property Management.

Weitere Bilder zu diesem Projekt finden Sie hier.

Höchstes voll automatisiertes Hochregallager der Ukraine für Imperial Tobacco / Reemtsma

Für Imperial Tobacco Production Ukraine hat DELTA ein Hochregallager mit 16.000 Palettenplätzen auf 12 Ebenen erbaut, was einer Fläche von 42.700 m² entspricht. Das Gebäude hat eine Gesamthöhe von 35 Metern. DELTA zeichnete in diesem Projekt u.a. für das Management der Projektentwicklung, die Architektur, Generalplanung, Ausschreibung und Vergabe, das Baumanagement, Behördenmanagement & Bauherrenvertretung verantwortlich. Außerdem wurde mittels „open-book“-Strategie der Generalunternehmer von DELTA gestellt. Imperial Tobacco ist mit 38.000 Mitarbeitern, 51 Produktionsstätten und Produkten, die in mehr als 160 Ländern verkauft werden, das viertgrößte Tabakunternehmen weltweit und die Nummer Zwei in der EU.

Weitere Bilder zu diesem Projekt finden Sie hier.

BILLA-Filiale: 1. Gebäude mit DGNB-Zertifizierung in der Ukraine

Mit der BILLA-Filiale in Kiew haben REWE und DELTA neue Maßstäbe im lebenszyklusorientierten Bauen in Osteuropa gesetzt. Nachhaltige Gebäude erhalten nicht nur länger ihren Wert, sondern verursachen auch wesentlich niedrigere Betriebs- und Instandhaltungskosten. Die BILLA-Filiale ist das allererste Gebäude überhaupt in der Ukraine mit einer DGNB-Gebäudezertifizierung in Silber – und gleichzeitig der erste BILLA-Markt in ganz Osteuropa mit einer Zertifizierung. Hinsichtlich des Energiebedarfs nimmt es zudem eine Vorreiterrolle im Vergleich zu anderen Märkten in der Ukraine und in Europa ein. Für REWE wurde erstmals in der Ukraine ein Blower Door Test durchgeführt. Dieser belegt eine sehr dichte Gebäudehülle, die für eine qualitativ hochwertige Ausführung spricht und für einen niedrigen Energieaufwand im Betrieb essenziell ist. Das ausgeklügelte Heiz- und Kühlsystem sorgt für die Kühlung der Geräte, wobei die abgegebene Wärme der Kühlanlagen im Winter für die Beheizung des Supermarktes genutzt wird. DELTA hat bei diesem Projekt die Leistungen Architektur, Generalplanung, Gebäudezertifizierung, Projektmanagement, Baumanagement und Behördenmanagmenent & Bauherrenvertretung erbracht. Auch hier wurde die Generalunternehmer-Struktur im „open-book“ über die DELTA Ukraine abgewickelt, mit der Herausforderung, insgesamt 38 Einzelfirmen zu koordinieren.

Weitere Bilder zu diesem Projekt finden Sie hier.

Wollen Sie mehr über unsere Projekte erfahren?
Dann schicken Sie ein Mail an newsletter@delta.at und melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!