BHAK News DELTA

Architektur für eine moderne Radiologie mit Wohlfühl-Charakter

WIEN / LINZ. Eine der modernsten Radiologien Österreichs geht am 1. Juli in Linz in Betrieb. Die Zielsetzung der in den nächsten Jahren stattfindenden Modernisierungen der Diakonissen Linz ist die Schaffung einer Klinik mit bester Qualität und einem besonderen Wohlfühlambiente und ansprechendem Erscheinungsbild für Patienten. DELTA fungiert dabei als Generalplaner. Heute findet die feierliche Eröffnung der Radiologie statt.

Die Diakonissen in Linz haben in den letzten 14 Monaten eine ansprechende neue Radiologie für Patienten aller Kassen geschaffen, die die professionelle Anmutung einer Gesundheitseinrichtung mit einer einladenden und warmen Atmosphäre kombiniert – ein Konzept von DELTA. „Wir haben versucht großzügige und helle Räume zu schaffen, warme Farben tragen ebenfalls zu einem freundlichen Ambiente bei, um das Wohlbefinden der Patienten zu fördern“, sagt Architekt Dipl.-Ing. Konrad Scheibl, Geschäftsführer bei DELTA. Neben einem attraktiven Erscheinungsbild war eine klare Anforderung an die Architektur die Funktionalität. „Um die Optimierung der Abläufe in der Klinik bestmöglich zu unterstützen, haben wir im  Raumkonzept auf möglichst kurze Wege und höchstmögliche Flexibilität geachtet“, erklärt Konrad Scheibl.

Modernität und Kosteneffizienz
„Als Architekt und Generalplaner hat man die besondere Verantwortung und Möglichkeit qualitätsvolle und zukunftsfähige Gebäude zu planen und konsequent nach diesen Prämissen zu errichten. Mit Konzentration auf das, was wirklich wichtig ist, ist das auch mit niedrigen Budgets möglich. Wenn die wahren Bedürfnisse der Menschen erfüllt werden, sind Qualität und Kosteneffizienz möglich“, weiß Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig, Geschäftsführer und Unternehmenssprecher von DELTA. Ein Bauherr muss sich mit keinerlei Koordinationsbelangen befassen, wenn er ein kompetentes Architektur- und Generalplanungsteam an seiner Seite hat, das das Projektteam professionell führt, das Schnittstellenrisiko so gering wie möglich hält und als der Ansprechpartner für alle Belange fungiert. „Natürlich ist auch in diesem Projekt nicht alles problemlos verlaufen, aber alle Hindernisse konnten schnell und effizient zu einer Lösung gebracht werden. Wir haben es als unsere Aufgabe als Generalplaner gesehen, den Bauprozess als Teamprozess zu moderieren und einen wertschätzenden und fairen Umgang miteinander zu fördern“, sagt Konrad Scheibl. Und davon profitieren nicht nur die Projektbeteiligten selbst, sondern schlussendlich der Bauherr. „DELTA hat unsere Wünsche an die Architektur und den Projektverlauf optimal umgesetzt und mit einer verlässlichen kompetenten Abwicklung Kosten- und Termineinhaltung sichergestellt“, sagt Mag. (FH) Julia Hartl, Projektleiterin des Bauherrn.

Datenpool: Preisgekrönte Projektplattform sorgte für effizientes Datenmanagement
Im Projekt ist der Datenpool von DELTA im Einsatz, um ein optimales Informations- und Datenmanagement zu gewährleisten. Die Projektplattform funktioniert wie ein virtueller Aktenschrank für die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit, über den alle Beteiligten verfügen können, um Dokumente abzulegen, zu verteilen oder herunterzuladen. Übrigens: Der Datenpool von DELTA darf sich im Zuge des Innovationspreis-IT mit dem Prädikat „Best of“ schmücken und zählt damit zu den besten IT-Innovationen 2015.

Modernisierung Klinik Diakonissen Linz
In den nächsten Jahren wird die Klinik in vielen Bereichen umgebaut. Derzeit befindet sich auch der Haupteingang inkl. Cafeteria im Umbau. Im nächsten Schritt beginnen im Herbst 2015 weitere Umbauarbeiten bei den Stationen und ab Sommer 2016 erfolgt der Neubau der OP-Räumlichkeiten.

Das Projekt
Räume:
großzügige Wartebereiche und Rezeption
Personalräume
Arzträume
Büros
9 Umkleidekabinen
5 Röntgenräume mit folgenden Geräten
•     CT
•     Durchleuchtung
•     Aufnahme
•     Ultraschall
•     Mammographie

Sonstiges:
2 neue Bettenaufzüge für Anbindung im Haus
520 m² Nutzfläche in der Radiologie
100 m² Technikfläche
24 ausführende Firmen beteiligt

Medienkontakt:

Mag. Simone Pasker
Corporate Communications
der DELTA Gruppe

tel: 0043 (0) 50 756 166
fax: 0043 (0) 50 756 5166
mail: s.pasker(at)delta.at
web: www.delta.at


Dateien