BHAK News DELTA

Gründung der IG Lebenszyklus Hochbau – für mehr Lebenszyklusoptimierung bei Gebäuden

DELTA möchte gemeinsam mit fünf Partnern ein Umdenken und damit nachhaltiges Handeln in der Bau- und Immobilienbranche bewirken. Zu diesem Zweck wurde die IG Lebenszyklus Hochbau ins Leben gerufen. Am 8. November findet die erste Veranstaltung der Initiative statt – der Kongress „Lebenszyklus Hochbau“. Dieser richtet sich an öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Bauherrn und Nutzer sowie alle Akteure, die am Lebenszyklus eines Hochbaus beteiligt sind: Zum Beispiel im Bereich der Entwicklung, Planung, Finanzierung, Realisierung oder dem Betrieb von Gebäuden.

In der bisher vorherrschenden Betrachtungsweise werden bei den meisten Bauinvestitionen lediglich die Errichtungskosten als ausschlaggebender Faktor angesehen, obwohl diese nur einen kleinen Teil der Gesamtkosten eines Gebäudes darstellen. Die IG Lebenszyklus Hochbau plädiert deshalb dafür, in der Entwicklung und Realisierung von Bauprojekten sämtliche Kosten, die im gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes anfallen, zu berücksichtigen.

Das Ziel ist, die Interessen aller an einem Bauprozess beteiligten Personen durch eine lebenszyklusorientierte Betrachtung  zu bündeln. Basis dafür ist die Zusammenführung aller Verantwortungsbereiche auf Bauherren-, Planer-, Ausführenden- und Betriebsseite: Finanzierung, Architektur, Fachplanung, Errichtung, Bau- und Haustechnik, Betrieb und Facility Services usw.

Die IG Lebenszyklus Hochbau entwickelt innovative und integrierte Modelle für die Kooperation der Beteiligten, nachhaltige Baulösungen sowie darauf abgestimmte Vergabeverfahren und Beschaffungsmodelle.

Nähere Informationen: www.ig-lebenszyklus.at


Dateien