BHAK News DELTA

Projektmanagement par excellence bei Umbau im laufenden Betrieb

WELS. / WIEN. / MARIA ANZBACH. Kostensicherheit, Qualitätsgarantie und Termintreue zeichnen das Projektmanagement des 5,6 Mio. Euro-Zubaus im Pflegehaus St. Louise aus.  Den reibungslosen Ablauf während der Bauarbeiten und des ungestört weiterlaufenden Betriebes verantwortete die Firma DELTA mit einem vorbildlichen Projekt- und Vergabemanagement, für die Projektleitung war die Firma Santesis zuständig. Gestern haben die Feierlichkeiten zur bevorstehenden Eröffnung des neuen Gebäudeteils im Pflegehaus St. Louise stattgefunden.

„In Anbetracht der steigenden Zahl an pflegebedürftigen Menschen, ist die Erweiterung des Pflegehauses ein wichtiges Projekt, um der Bevölkerung bestmögliche Betreuungssituationen bieten zu können. Wir sind stolz, dass wir zum Erfolg eines Projektes, das für die Betreuung alter Menschen in dieser Region von großer Bedeutung ist, beitragen durften“, sagt Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig, Geschäftsführer und Unternehmenssprecher von DELTA. „Als Projektsteuerer hat DELTA unsere Anforderungen als Bauherr optimal erfüllt, indem unter anderem  stets Kosten und Qualität in Einklang gebracht und eingehalten wurden“, erklärt Jana Bockholdt, Geschäftsführerin der Barmherzigen Schwestern Pflege GmbH

Fingerspitzengefühl und punktgenaue Projektmanagement als Erfolgsgarant
In diesem Um- und Zubauprojekt war großes Fingerspitzengefühl gefragt, um Staub- und Lärmbelästigungen so gering wie möglich zu halten. Es war überaus wichtig, die Sicherheit der Bewohner und des Personals jederzeit zu gewährleisten, sie im täglichen Leben nicht zu beeinträchtigen und den Betrieb ungestört weiterführen zu können. „Durch eine exakte, mit dem Auftraggeber gemeinsame, Definition  von Terminen und Baustellenbereichen konnten wir diese Anforderungen optimal erfüllen, was nicht zuletzt auch eine entscheidende Voraussetzung für die Kosteneinhaltung war“, erklärt Ing. Andreas Dopplmair, Geschäftsführer im Bereich Baumanagement der Firma DELTA, die auch die Erstellung des Masterplanes über die Möglichkeiten zur Erweiterung des Pflegehauses verantwortete.

Fit für die Zukunft
Durch den Um- und Zubau kann künftig anstatt des stationären Konzeptes ein modernes Pflege- und Wohngruppenkonzept umgesetzt werden. Durch den Zubau können die derzeit bestehenden Wohnbereiche optimal verkleinert und zusätzliche Flächen für die Pflege und größere Gemeinschaftsbereiche geschaffen werden. Die Inbetriebnahme der neuen Gebäudeteile des Pflegehauses ist für Jänner geplant. Das Pflegehaus St. Louise wird von der Barmherzige Schwestern Pflege GmbH (ein Unternehmen der Vinzenzgruppe) geführt.

Medienkontakt:

Mag. Simone Pasker
Corporate Communications
der DELTA Gruppe

tel: 0043 (0) 50 756 166
fax: 0043 (0) 50 756 5166
mail: s.pasker(at)delta.at
web: www.delta.at


Dateien