BHAK News DELTA

Smart Campus der Wiener Netze

Projektdetails
Auftraggeber

Wiener Netze

Daten
  • Aushubmaterial: rund 270.000 Tonnen
  • Beton: 82.000 m²
  • Stahl: ca. 10.000 Tonnen
  • Kräne: 8 Hochbaukräne während der Rohbauarbeiten
  • Gewerbliches Personal: 500 Mann (Höchststand)
  • Bruttogrundfläche: 100.000 m² BGF
  • Mitarbeiter: 3.000 Mitarbeiter aus bislang 7 Standorten werden in die neue Zentrale übersiedeln
  • Länge der Baustelle: 350 m – Das entspricht in etwa der Größe eines Kreuzfahrtschiffes
  • Errichtungskosten: 200 Mio. Euro
  • Fertigstellung: Juli 2016
Dienstleistung von DELTA

Projektsteuerung in der ARGE PS Smart Campus Drees & Sommer und DELTA

Rohbauarbeiten parallel zur Organisationsentwicklung

Die neue Unternehmenszentrale der Wiener Netze ist ein Großprojekt im Bereich der Büroimmobilien. Mit Errichtungskosten von 200 Mio. Euro zählt das Projekt zu den aktuell beeindruckendsten Bürogebäuden. Das Projekt stellt eine der zurzeit größten Hochbaustellen (Büros) Österreichs dar.

Großprojekte erfordern immer gute Projektsteuerungsqualitäten – umso mehr, wenn die Organisationsentwicklung noch während der Bauarbeiten im Gange ist. So haben die Rohbauarbeiten für die neue Unternehmenszentrale parallel zum Organisationsentwicklungsprozesses für die Zusammenlegung von Wien Energie Stromnetz und Wien Energie Gasnetz zu Wiener Netze stattgefunden.

Ein smarter Campus mit smarter Projektabwicklung

Wenn das Teamwork funktioniert hat der Bauherr schon viel gewonnen. Die ARGE hat im Projekt einen Teambuilding-Workshop durchgeführt, an dem neben dem Auftraggeber und den Konsulenten auch der Generalunternehmer teilgenommen hat. Eine Investition, die sich bezahlt gemacht hat. Alle im Projektteam ziehen an einem Strang und arbeiten an dem gemeinsamen Ziel, eine qualitätsvolle Immobilie für den Bauherrn zu realisieren.

Fotos: Wiener Netze – Christian Houdek