BHAK News DELTA

IFA Tulln: Spatenstich für eines der ersten Bildungsgebäude aus Holz

IFA Tulln - Architekturprojekt von DELTA und SWAP

Ein Konzept der DELTA green line

Am 27. April findet die Spatenstichfeier anlässlich des Neubaus eines Universitätsgebäudes für das IFA Tulln statt – ein Architekturprojekt von DELTA und SWAP Architekten: Bis Ende 2016 wird damit eines der ersten Labor- und Bildungsgebäude als Holzbau in Österreich fertiggestellt. IFA steht übrigens für Interuniversitäres Department für Agrarbiotechnologie.

Die Arbeitsgemeinschaft DELTA und SWAP Architekten hat im April 2015 den Architekturwettbewerb für dieses Projekt mit ca. 1.200 m2 Nutzfläche mit einem einzigartigen Konzept der DELTA green line gewonnen. Der Entwurf besteht aus einem in seiner Struktur klaren Baukörper, der als Solitär die bestehende Campustypologie weiterdenkt. Der in sich 3-hüftig organisierte Grundriss überzeugt sowohl in seiner Funktionalität als auch in den zu erwartenden differenzierten Raumqualitäten. Die Verwendung des Materials Holz als konstruktives Element ist in seinen Materialspezifika konsequent eingesetzt und generiert sowohl im Inneren als auch in der Fassade eine eigene Atmosphäre bzw. eine unverwechselbare Ästhetik. Aus Nutzersicht bringt die 3-hüftige Anordnung erfreulich kurze Wege zwischen Büro und Labor. Gleichzeitig ergibt sich eine klare Zuordnung der Gangbereiche zu den Labor- und Bürozonen.

Ein weiterer Vorteil durch den Einsatz von vorgefertigten Bauelementen aus Holz ist die Errichtung in einer sehr kurzen Bauzeit.