BHAK News DELTA

Architektur für die Radiologie der Diakonissen Linz

Modernisierung hin zu einer Radiologie mit Wohlfühl-Charakter

Eine der modernsten Radiologien Österreichs ging am 1. Juli 2015 in Linz in Betrieb. Die Zielsetzung der in den nächsten Jahren stattfindenden Modernisierungen der Diakonissen Linz ist die Schaffung einer Klinik mit bester Qualität und einem besonderen Wohlfühlambiente und ansprechendem Erscheinungsbild für Patienten. DELTA fungiert dabei als Generalplaner.

Die Diakonissen in Linz haben in den letzten 14 Monaten eine ansprechende neue Radiologie für Patienten aller Kassen geschaffen, die die professionelle Anmutung einer Gesundheitseinrichtung mit einer einladenden und warmen Atmosphäre kombiniert – ein Konzept von DELTA. „Wir haben versucht großzügige und helle Räume zu schaffen, warme Farben tragen ebenfalls zu einem freundlichen Ambiente bei, um das Wohlbefinden der Patienten zu fördern“, sagt Architekt Dipl.-Ing. Konrad Scheibl, Geschäftsführer bei DELTA. Neben einem attraktiven Erscheinungsbild war eine klare Anforderung an die Architektur die Funktionalität. „Um die Optimierung der Abläufe in der Klinik bestmöglich zu unterstützen, haben wir im  Raumkonzept auf möglichst kurze Wege und höchstmögliche Flexibilität geachtet“, erklärt Konrad Scheibl.

„DELTA hat unsere Wünsche an die Architektur und den Projektverlauf optimal umgesetzt und mit einer verlässlichen kompetenten Abwicklung Kosten- und Termineinhaltung sichergestellt“, sagt Mag. (FH) Julia Hartl, Projektleiterin des Bauherrn.

In den nächsten Jahren wird die Klinik in vielen Bereichen umgebaut. Derzeit befindet sich auch der Haupteingang inkl. Cafeteria im Umbau. Im nächsten Schritt beginnen im Herbst 2015 weitere Umbauarbeiten bei den Stationen und ab Sommer 2016 erfolgt der Neubau der OP-Räumlichkeiten.