Referenzen

Justizzentrum Josefstadt Wien

Projektdetails

Auftraggeber

  • BIG Spezialimmobilien

Daten

  • Funktions- und Bestandssanierung
  • Projektlaufzeit: 2015 – 2032
  • Fläche: ca. 107.852 m² NGF
  • Geplante Errichtungskosten rund 230 Mio. € netto.

Leistungen von DELTA

  • Projektsteuerung
  • Baustellen- und Sicherheitslogistik
  • Übersiedlungslogistik
  • Lean Management

Besonderheiten

  • Das Justizzentrum Josefstadt besteht aus dem Landesgericht für Strafsachen Wien, der Staatsanwaltschaft Wien und der Justizanstalt Wien-Josefstadt.
  • Um die Gebäude klima- und zukunftsfit zu machen, sind über 110 Sanierungseinzelmaßnahmen in acht Bauphasen vorgesehen.
  • Die Hauptmaßnahmen im Landesgericht für Strafsachen und der Staatsanwaltschaft fokussieren sich auf die Sanierung der Verhandlungssäle, Büros und Sanitärräume, die Umfunktionierung der ehemaligen Kantine zu Büros und ein neu errichtetes Servicecenter.
  • Durch den Umbau wird ein moderner Arbeitsplatz für mehrere hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschaffen.
  • Die Sanierung der Justizanstalt umfasst unter anderem die Aufteilung größerer Hafträume in kleinere Einheiten, die Renovierung der Sonderkrankenanstalt und den Bau einer neuen Sicherheitszentrale. Diese Maßnahmen sollen einen modernen, humanen und sicheren Strafvollzug ermöglichen.
  • Die Haftbedingungen in der Justizanstalt werden nachhaltig verbessert.
  • Besonderes Augenmerk wird der Nachhaltigkeit beigemessen. So wird die Energieeffizienz auch durch den Tausch der Fenster, Wärmedämmung der Dächer und Errichtung einer PV-Anlage verbessert und es kommen ökologische Baustoffe zum Einsatz.
Foto: ©DELTA (Vorher-Foto)