News

Kindergarten Pernau: Überzeugender Entwurf auf naturnahem Grundstück

Visualisierung-Kindergarten-Pernau-DELTA-Architektur

Die Kinderbetreuung in Wels wird ausgebaut – mit einem neuen Kindergarten in der Pernau. Der Welser Gesamtdienstleister DELTA hat sich gegen mehrere Architekturbüros durchgesetzt und den Auftrag für den neuen Kindergarten bekommen. Obwohl neben dem Angebot nur eine Präsentation der Kosten, Termine und Qualität gefordert wurde, lieferte das Team von DELTA gleich ein durchdachtes Gesamtkonzept. Der neue Standort soll Platz für sechs Kindergartengruppen und zwei Krabbelstuben bieten. Im Gebäude befinden sich neben den Räumen für die Kindergartengruppen und Krabbelstuben auch noch Speiseräume sowie Bewegungs- und Ruheräume auf einer Nettogrundfläche von 1.280m2. Um die Orientierung leichter zu machen, werden die Gruppenräume von innen sowie auch im Garten farblich gekennzeichnet. Die vertikalen Elemente aus Holz und Metall sind in ihrer Farbgebung an das Welser Logo angepasst, um eine hohe Identifikation für die Nutzer im Gebäude zu schaffen. Auch die Kindergartengruppen sind vom Welser Logo inspiriert und werden nach dessen Farben benannt.

Spiel, Spaß und viel Natur

Jede Kindergartengruppe bekommt ganze 500m2 Spielfläche. Das ist aber noch längst nicht alles, denn für die Kleinen wurden auch liebevolle Details in die Planung miteinbezogen; der „Naschwald“ und der „Naschgarten“ auf der Spielfläche bieten frische Äpfel, Birnen und Beeren direkt von den Bäumen oder Sträuchern. Außerdem soll der „Bastelwald“ mit Kastanien, Ahorn und Buche Material für kreative Aktivitäten ganz nah beim Kindergarten bereitstellen. Rutschen, Schaukeln und Balancieren gehören ebenso zum Programm wie ein Sandkasten und eine Rollerbahn. Insgesamt stehen den acht Gruppen 4.820m2 Außenanlage mit heimischen Pflanzen zur Verfügung.

Visualisierung-Kindergarten-Pernau-DELTA-Architektur

Gute Planung ist die halbe Miete

Das Team von DELTA konnte mit dem Entwurf überzeugen – der Fokus lag allerdings nicht nur auf einem harmonischen und funktionalen Gebäude, sondern auch auf einer guten Lösung hinsichtlich der Kosten, Termine und Qualität. Mit dem naturnahen Grundstück in der Pernau wurde der optimale Ort für den neuen Kindergarten gefunden. Der Standort bietet zudem die Möglichkeit zur Erweiterung des Kindergartens für drei weiteren Gruppen, die beim Gebäudekonzept bereits berücksichtigt wurden.

Wolfgang Kradischnig, Geschäftsführer und Unternehmenssprecher bei DELTA, freut sich über das gemeinsame Projekt: „Einen Kindergarten für die Jüngsten unserer Bevölkerung planen zu dürfen, stellt für uns als DELTA eine besondere Auszeichnung dar.“

Konrad Scheibl, Geschäftsführer und Architekt bei DELTA, erklärt zum Entwurf: „Mit dem Besuch des Kindergartens bzw. der Krabbelstube startet für die Kleinen ein neuer spannender Lebensabschnitt. Der Entwurf des Gebäudes ist so ­konzipiert, dass sie sich in der neuen Situation schnell sicher und wohl fühlen und mit vielen Attraktionen positiv inspiriert werden.“

Letzte Beiträge

St.Josef Krankenhaus Eingangsbereich, DELTA Baumanagement, © PicMyPlace

18. Januar 2023

Langes Bauprojekt als großer Erfolg: St. Josef Krankenhaus Wien

Am 14.09.2022 wurde die Gesamtfertigstellung des St. Josef Krankenhauses Wien gefeiert.  Durch die erfolgreichen Neu- und Umbauarbeiten, vor allem in der Geburtenstation, ist das Spital in Zukunft noch besser für die optimale Gesundheitsversorgung sowie neue medizinische Schwerpunkte der Onkologie und Tumorchirurgie gerüstet....

Mehr

21. Dezember 2022

Anerkennung im Wettbewerb I Kinderklinik im Kepler Universitätscampus Linz

Unser vorgeschlagener Entwurf nimmt die Baufluchten des angrenzenden Baukörpers auf und fügt sich in die bestehende Campusstruktur des Areals ein. Das Ensemble gliedert sich in drei Baukörper: der funktionale Sockel, die sich darauf befindlichen Patienteneinheiten und Funktionstrakt für die Küche bzw. An- und Ablieferung. Eine durchgehende Sockelzone ermöglicht einen effizienten und ungestörten Arbeits- und Patientenalltag. Die bewusste Versetzung der Baukörper im Obergeschoss eröffnen neue Sichtbeziehungen, vis-a-vis Situationen bewusst vermieden, um das Wohlbefinden der Patienten und Besucher zu erhöhen. Durch die neuen Gebäudekonturen entstehen verschiedene Terrassen und Dachgeräten, welche eine reiche Varianz an Aufenthaltsmöglichkeiten für Eltern und Spielplätze für Kinder ausbilden....

Mehr
Urheberrechtlich geschützt; ©Steffen Kugler

19. Oktober 2022

Klaus Ransmayr wird Chief Design Officer bei DELTA

Internationaler Zuwachs innerhalb der DELTA Gruppe: Klaus Ransmayr ist mit sofortiger Wirkung Chief Design Officer bei DELTA PODS Architects in Wien. In seiner Rolle wird der international ausgebildete und erfahrene Architekt den Architekturdiskurs fördern und den Designfokus mit der hohen Ausführungsqualität der DELTA Gruppe verbinden....

Mehr