News

Musik- und Volksschule Fischamend: Revitalisierung für den Schulstart

VS-Fischamend_Lisa-Rastl

Im September fing zwar für alle Volksschüler die Schule wieder an, aber für die Kinder, Eltern und auch Lehrer in Fischamend war es ein besonders aufregender Start; die Sanierung und der Neubau sind fertiggestellt und die Musik- und Volksschule bieten nun auch genug Platz für weitere Schüler. Am 19. Oktober wurden die erneuerte Musik- und Volksschule feierlich eröffnet. DELTA zeichnete gemeinsam mit dem Architekturbüro Franz Besin im Projekt als Generalplaner verantwortlich.

In den letzten zwei Jahren wurde während des laufenden Schulbetriebs umgebaut. Bauarbeiten, die nicht während des Schuljahres gemacht werden konnten, wurden in den Sommerferien umgesetzt. Der Sommer 2018 war durch die kurze Bauzeit von nur 9 Wochen sowie die Hitze eine echte Herausforderung. Nach der 6-wöchigen Umbauphase in den heurigen Sommerferien ist die Fertigstellung bis zum 1. Schultag 2019/20 schließlich gelungen.

Volksschule Fischamend, Oktober 2019

 

Tobias Ziegelmeyer, Architekt und Projektleiter bei DELTA, beschreibt: „Im Generalplanerteam sowie im Zusammenspiel mit dem Bauherrn herrschte eine sehr gute Stimmung. Als Generalplaner konnten wir durch unser Netzwerk und die übergreifende Steuerung der Firmen die Personen vor Ort optimal unterstützen.“

Thomas Bäuml, Stadtrat von Fischamend und Bauherrnvertreter, ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Das Projekt war in der Historie der Stadtgemeinde Fischamend wahrscheinlich einzigartig, sowohl was den finanziellen Aufwand als auch den Umfang und die Logistik betrifft. Die Herausforderungen zu meistern war nur deshalb möglich, weil das Projektteam, also Tobias Ziegelmeyer und Reinhard Drechsler, großartige Arbeit geleistet haben. Aber auch das Verständnis aller beteiligten Nutzer der Schule war großartig, sodass es kaum Reibungspunkte während der gesamten Bauzeit gegeben hat. Als Auftraggeber würde ich jederzeit wieder in dieser Konstellation Projekte umsetzen.“

Volksschule Fischamend, Oktober 2019

 

Eine besondere Herausforderung war es außerdem, die bauliche Trennung zwischen der Volks- und Musikschule zu schaffen und gleichzeitig den Übergang zwischen Bestand und Neubau möglichst nahtlos zu gestalten. Die thermische Sanierung spart wesentliche Ressourcen und der Neubau konnte damit auch thermisch optimal an den Bestand angeschlossen werden. Architekt Reinhard Drechsler vom Büro Besin war als Vertreter des Generalplaners für die örtliche Bauaufsicht fast täglich auf der Baustelle, um die Bedürfnisse der Nutzer und des Bauherrn bestmöglich zu erfüllen. Mit dem eingebrachten Engagement und der Erfahrung der Beteiligten war es möglich, so intensive und gleichzeitig laufende Arbeiten rasch abzuschließen.

 „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit der Sanierung der Schule die Gemeinde bei so einem wichtigen Schritt unterstützen konnten. Bildungsbauten liegen uns besonders am Herzen, denn dort wird unsere Zukunft gestaltet“, erklärt Wolfgang Kradischnig, Geschäftsführer und Unternehmenssprecher bei DELTA.

Architekt Franz Besin freut sich über den erfolgreichen Projektabschluss: „Einen Schulbau in der Gemeinde, in der ich selbst seit vielen Jahren lebe und wirke, maßgeblich mitgestalten zu dürfen, ist für mich eine große Auszeichnung.“


Eröffnung der Volks- und Musikschule Fischamend / Foto: Stefanie Cajka, NÖN

Letzte Beiträge

Werknutzungsbewilligung lt. Vereinbarung, 2021

23. November 2021

Kindergarten Negrellistraße: Raum für Kinder als ganzheitliches Konzept

Die Stadt Wels hat in der Negrellistraße einen 1.500 m² großen Kindergarten in Massivbauweise errichten lassen. DELTAs Architekt:innen konnten beim Bewerbungsverfahren, wie auch beim Kindergarten Negrellistraße, mit einem sehr funktionalen und identitätsstiftenden Entwurf überzeugen. Die detailreiche und identitätsstiftende Gestaltung für Kinder und Personal sowie die nachhaltige langfristig gedachte Planung sind besondere Highlights in diesem Projekt....

Mehr
Pohled na budovu ÖGK zvenčí

09. November 2021

Modernes Design in ökologischer Hülle: Das Kundenzentrum der ÖGK Freistadt

In der St. Peter Straße 6 in Freistadt ist im Frühjahr das neue Kundenzentrum der österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) mit ca. 1.600 m² Nutzfläche eröffnet worden. Neben den ökologischen Aspekten und der Langlebigkeit des Neubaus waren auch die exakte Einhaltung der Kosten sowie die flexible und rasche Umsetzung in 19 Monaten besondere Highlights...

Mehr
DELTA Group ČR_DSC_3573_small

09. November 2021

DOCK IN FIVE: Abschluss der Rohbauphase und weitere Meilensteine

Der direkt an der Metrolinie B gelegene DOCK IN Komplex in Prag umfasst fünf Bürogebäude mit einer Gesamtfläche von 85.000m². DELTA Group ČR zeichnet hier für die Gesamtprojektleitung verantwortlich. Schritt für Schritt wächst auch schon das nächste Projekt: DOCK IN FIVE. ...

Mehr