News

teambau + Lean Management: Perfekte Abwicklung für neues Burkert Headquarter in AT

Das Bauvorhaben für die Firma Burkert ist ein Vorzeigeprojekt, das innovative Methoden und erfolgreiches Management vereint. DELTA war hier nicht nur Generalplaner, sondern mit teambau auch Totalunternehmer. Für die Architektur und die gestalterische Leitung zeichnete das Büro Raumreich verantwortlich.

Im Februar wurde das neue Headquarter in Österreich der Firma Burkert, eines der weltweit führenden Unternehmen für Mess-, Steuer-, und Regeltechnik erfolgreich übergeben.  Der Auftraggeber wurde von DELTA und teambau vom Verkauf des früheren Headquarters bis zum Abschluss des gesamten Neubauprojektes betreut und begleitet. Der Neubau beinhaltet ein 3-geschossiges Gebäude mit einer Logistikhalle und Werkstätten im EG und Büros in den Obergeschoßen.

Das neue Headquarter wird energetisch mit einer Luft-Wärmepumpe und Photovoltaik versorgt, hat begrünte Dächer und gliedert sich harmonisch in die Umgebung ein. Direkt neben dem Gebäude ist ein Biotop situiert, das als Naturdenkmal geschützt ist. Für die Versorgung von Elektrofahrzeugen sind Ladesäulen vorgesehen. Das Gebäude erfüllt nicht nur alle multifunktionellen und technischen Anforderungen, die hohe Aufenthaltsqualität lädt zum Verweilen der MitarbeiterInnen und KundInnen ein.

 

Außenansicht von Bürkert in Mödling
Kaffeeküche bei Bürkert in AT

“Lean” makes a great team!

Die partnerschaftliche Projektkultur war ein wichtiger Teil dieses Projektes und hat für eine hohe Effizienz im Prozess gesorgt. Denn ein eingespieltes Team führt letztendlich auch zu Einsparungen in der Errichtung sowie zu einer konstruktiven Baustelle; alle Beteiligten arbeiten gut abgestimmt zusammen und es gibt weniger Konflikte, die zu verzögerten Terminen und damit auch automatisch zu höheren Kosten führen würden. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit braucht es allerdings nicht nur den guten Willen, sondern auch ein konkretes System und Methodik – in diesem Fall das „Lean Management“.

Wöchentlich trafen sich alle Beteiligten vor dem „Lean Board“ direkt auf der Baustelle, welches die nächsten Aufgaben und Termine gewerks- und geschoßweise abbildet. Was dadurch passiert, ist ganz einfach:  Der gemeinsame Gesamtprozess bestimmt den Ablauf, und nicht die Vorgaben des Ausführungsterminplans – dieser wird vom Team erarbeitet und durch kontinuierliche Abstimmung überprüft und wenn notwendig angepasst. So kann auf Probleme, Verzögerungen und Veränderungen viel rascher und flexibler reagiert werden, weil alle Involvierten zu jeder Zeit auf dem gleichen Informationsstand sind. Dies führte beim Projekt Bürkert nicht nur zur pünktlichen Übergabe, sondern auch zu einem zufriedenen Bauherrn.

Empfangsbereich von Bürkert

Nicht zu vergessen: Erfolge feiern

Die gute Zusammenarbeit hält sich nämlich auch nach dem Projekt: Als feierlicher Abschluss der förmlichen Projektübergabe wurde von Andreas Dopplmair, Geschäftsführer und Projektleiter bei DELTA und teambau, ein Gutschein für ein gemeinsames Feiern an den Bauherrn, Herrn Andreas Mixa, überreicht – dieser wird eingelöst, sobald dies Corona-bedingt wieder möglich ist.

Andreas Mixa, General Manager bei Burkert Austria, beschreibt: „Es war ein sehr interessantes, forderndes, aber gut geplantes und dadurch auch weitestgehend geräuschloses Projekt. Aus unserer Sicht war die zielstrebige und stimmige Zusammenarbeit seitens DELTA/teambau als Generalunternehmer und dem Büro Raumreich ein wesentlicher Treiber für die professionelle Umsetzung.“

Andreas Dopplmair erläutert: „Dieses Projekt war ein Musterbeispiel dafür, dass transparente Abläufe durch Lean Management, das eingespielte Team und das intensive Einbeziehen des Auftraggebers ein Garant für Erfolg sind. Es ist ein Projekt, das richtig Freude gemacht hat.“

 

Pausenbereich von Bürkert in Mödling
Besprechungsraum bei Bürkert

Letzte Beiträge

Werknutzungsbewilligung lt. Vereinbarung, 2021

23. November 2021

Kindergarten Negrellistraße: Raum für Kinder als ganzheitliches Konzept

Die Stadt Wels hat in der Negrellistraße einen 1.500 m² großen Kindergarten in Massivbauweise errichten lassen. DELTAs Architekt:innen konnten beim Bewerbungsverfahren, wie auch beim Kindergarten Negrellistraße, mit einem sehr funktionalen und identitätsstiftenden Entwurf überzeugen. Die detailreiche und identitätsstiftende Gestaltung für Kinder und Personal sowie die nachhaltige langfristig gedachte Planung sind besondere Highlights in diesem Projekt....

Mehr
Pohled na budovu ÖGK zvenčí

09. November 2021

Modernes Design in ökologischer Hülle: Das Kundenzentrum der ÖGK Freistadt

In der St. Peter Straße 6 in Freistadt ist im Frühjahr das neue Kundenzentrum der österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) mit ca. 1.600 m² Nutzfläche eröffnet worden. Neben den ökologischen Aspekten und der Langlebigkeit des Neubaus waren auch die exakte Einhaltung der Kosten sowie die flexible und rasche Umsetzung in 19 Monaten besondere Highlights...

Mehr
DELTA Group ČR_DSC_3573_small

09. November 2021

DOCK IN FIVE: Abschluss der Rohbauphase und weitere Meilensteine

Der direkt an der Metrolinie B gelegene DOCK IN Komplex in Prag umfasst fünf Bürogebäude mit einer Gesamtfläche von 85.000m². DELTA Group ČR zeichnet hier für die Gesamtprojektleitung verantwortlich. Schritt für Schritt wächst auch schon das nächste Projekt: DOCK IN FIVE. ...

Mehr