News

Kindergarten Negrellistraße: Raum für Kinder als ganzheitliches Konzept

Werknutzungsbewilligung lt. Vereinbarung, 2021

Die Stadt Wels hat in der Negrellistraße einen 1.500 m² großen Kindergarten in Massivbauweise errichten lassen. DELTAs Architekt:innen konnten beim Bewerbungsverfahren, wie auch beim Kindergarten Negrellistraße, mit einem sehr funktionalen und identitätsstiftenden Entwurf überzeugen. Die detailreiche und identitätsstiftende Gestaltung für Kinder und Personal sowie die nachhaltige langfristig gedachte Planung sind besondere Highlights in diesem Projekt.

Gestaltung im Dienst der gesunden Entwicklung
Der neue 8-gruppige Kindergarten unterteilt sich in 2 Krabbelstuben und 6 Kindergartengruppen mit den dazugehörigen Nebenräumen. Zudem wurden noch Räumlichkeiten wie Bewegungsräume, Speiseräume und Flächen für das Personal geschaffen. Die Farben des Welser Logos finden sich an den Wänden und an der Lüftungsfassade (Regenbogeneffekt) wieder und dienen der Identifikation der jeweiligen Gruppe. Die Bodenbeläge sind in einem ruhigen Beigeton gehalten, was mit den Holztönen harmoniert und die bunten Farbtupfer noch besser zur Geltung bringt. Die Loggias sind bei jedem Wetter nutzbar und können auf vielfältige Weise möbliert werden.

Jede Kindergarten-Gruppe hat einen direkten Ausgang ins Freie oder auf die Loggia, weil die Verbindung nach draußen allen Beteiligten ein besonderes Anliegen war. Die Fenster können gefahrlos geöffnet werden und auch die Türen sind farblich markiert. Die Loggien im Obergeschoss sind mit raumhohen Netzen als Absturzsicherung mit jeder Möblierung, die gewünscht ist, nutzbar.

Die Positionierung des Gebäudes ist der Straße abgeneigt, an der Nordwestseite vom Grundstück, und an der Westseite befindet sich ein Parkplatz und ein verkehrsberuhigter Eingangsbereich. Der Spielplatz befindet sich in Richtung Südosten, im Norden liegt der Fußballbereich, südlich vom Grundstück ist ein Bach, der geschützt werden musste. Die Haupträume sind zum Spielplatz nach Südosten und die Nebenräume nach Norden bzw. straßenseitig ausgerichtet.

Nicht nur bunt, sondern auch grün
Ein zentraler Aspekt des Projektes war es, lebenszyklisch zu denken und zu ermöglichen, dass man den Kindergarten zu einem späteren Zeitpunkt erweitern kann (vom 8-gruppigen zum 10-gruppigen Kindergarten). Das kosteneffiziente Low-Tec-Gebäude beinhaltet einige architektonische Highlights wie vertikale farbige Fassadenelemente, ein farbiges Stiegengeländer innen und außen sowie farbige Lüftungselemente. Ein innovatives Technikkonzept mit aktiver Nachtabkühlung erzeugt mit angesteuerten Fensterelementen und einem Lüfter am Dach Unterdruck und somit eine Durchlüftung durch das Gebäude. Im 1.OG befindet sich außerdem ein Gründach. Spielflächen im Garten sollen nicht nur schattig und grün sein, sondern auch robust und langlebig, weshalb hier ein Schotterrasen angelegt wurde.

Sabrina Schubert, Architektin bei DELTA, beschreibt den Entwurf: „Einen Kindergarten für die Jüngsten unserer Bevölkerung zu planen, stellt für mich als Architektin eine besondere Herausforderung dar. Mit dem Besuch des Kindergartens bzw. der Krabbelstube startet für die Kleinen ein neuer spannender Lebensabschnitt. Der Entwurf des Gebäudes ist so konzipiert, dass sie sich in der neuen Situation schnell sicher und wohl fühlen. Die gute Zusammenarbeit mit der Generalunternehmer-Projektleitung und der Stadt Wels war ausschlaggebend für die erfolgreiche Fertigstellung.“

Kindergarten Wels
Kindergarten Wels
Kindergarten Wels
Kindergarten Wels

Letzte Beiträge

St.Josef Krankenhaus Eingangsbereich, DELTA Baumanagement, © PicMyPlace

18. Januar 2023

Langes Bauprojekt als großer Erfolg: St. Josef Krankenhaus Wien

Am 14.09.2022 wurde die Gesamtfertigstellung des St. Josef Krankenhauses Wien gefeiert.  Durch die erfolgreichen Neu- und Umbauarbeiten, vor allem in der Geburtenstation, ist das Spital in Zukunft noch besser für die optimale Gesundheitsversorgung sowie neue medizinische Schwerpunkte der Onkologie und Tumorchirurgie gerüstet....

Mehr

21. Dezember 2022

Anerkennung im Wettbewerb I Kinderklinik im Kepler Universitätscampus Linz

Unser vorgeschlagener Entwurf nimmt die Baufluchten des angrenzenden Baukörpers auf und fügt sich in die bestehende Campusstruktur des Areals ein. Das Ensemble gliedert sich in drei Baukörper: der funktionale Sockel, die sich darauf befindlichen Patienteneinheiten und Funktionstrakt für die Küche bzw. An- und Ablieferung. Eine durchgehende Sockelzone ermöglicht einen effizienten und ungestörten Arbeits- und Patientenalltag. Die bewusste Versetzung der Baukörper im Obergeschoss eröffnen neue Sichtbeziehungen, vis-a-vis Situationen bewusst vermieden, um das Wohlbefinden der Patienten und Besucher zu erhöhen. Durch die neuen Gebäudekonturen entstehen verschiedene Terrassen und Dachgeräten, welche eine reiche Varianz an Aufenthaltsmöglichkeiten für Eltern und Spielplätze für Kinder ausbilden....

Mehr
Urheberrechtlich geschützt; ©Steffen Kugler

19. Oktober 2022

Klaus Ransmayr wird Chief Design Officer bei DELTA

Internationaler Zuwachs innerhalb der DELTA Gruppe: Klaus Ransmayr ist mit sofortiger Wirkung Chief Design Officer bei DELTA PODS Architects in Wien. In seiner Rolle wird der international ausgebildete und erfahrene Architekt den Architekturdiskurs fördern und den Designfokus mit der hohen Ausführungsqualität der DELTA Gruppe verbinden....

Mehr